Erfolgreiche Titelverteidigung!

Die Herren-Volleyballmannschaft des TSV Höver wurde in der Saison 2015/16 – wie im Vorjahr – im Hobbybereich Regionsmeister Hannover.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten – so wurde im ersten Heimspiel gegen den späteren Absteiger Paddel-Klub Hannover ein Satz abgegeben und das erste Auswärtsspiel gegen den Lehrter SV gar verloren – stabilisierte sich aufgrund einer besseren Annahme der Spielaufbau. Alle Heimspiele danach endeten, nicht zuletzt auch durch die einzigartige Atmosphäre in unserer kleinen Halle und unsere geradezu frenetisch anfeuernden Fans, mit 3:0 Erfolgen. Nur bei den direkten Konkurrenten um die Meisterkrone gab die Mannschaft von Spielertrainer Wilhelm Grefe sen. durch zwei Unentschieden noch Punkte ab. Letztlich triumphierten die Höveraner durch ihr überragendes Angriffsspiel mit 16:4 Punkte (25:8 Sätze) vor GfL Hannover (14:6 Punkte) und TSV Engensen (12:8 Punkte).

Das Team agierte mit den Mittelblockern Marcel Zärtner und Leif Steinhauer sowie den Außenangreifern Christian Jahnke, Nico Möller, Matthias Gehlauf, Jens Krubert und natürlich Mannschaftskapitän Thomas Sänger sowie – wenn es ging – mit dem Wahlmünchener Sören Keune. Als Zustellspieler führten Thorben Keune, anfänglich noch Andreas Hein und Wilhelm Grefe souverän Regie. Ferner standen Michael Otte, insbesondere als Schiedsrichter bei Heimspielen, und Burkhard Jahnke der Mannschaft jederzeit zur Verfügung.

Am 08.04.2016 erfolgte dann die Sportlerehrung der Stadt Sehnde im Forum der KGS Sehnde für die herausragenden Leistungen des Vorjahres mit der Regionsmeisterschaft Hannover 2014/15 und dem 10. Platz beim 22. BFS-Cup in Chemnitz.

Aktuell wird die Teilnahme am 23. BFS-Cup für Damen- und Herrenmannschaften, quasi der „Deutschen Meisterschaft für Hobbymannschaften“, diesmal vom 11.06. bis 12.06.2016 in Geldern nahe der holländischen Grenze ins Auge gefasst.

Meistersfoto der Herren-Volleyballmannschaft des TSV Höver
Meistersfoto der Herren-Volleyballmannschaft des TSV Höver

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.